Organisator der Ausbildungsmesse Aktionstag Berufsorientierung Riedlingen 2022 im Interview

Organisator der Ausbildungsmesse Aktionstag Berufsorientierung Riedlingen 2022 im Interview

Organisator der Ausbildungsmesse Aktionstag Berufsorientierung Riedlingen 2022 im Interview

Rundgang. Aktionstag Berufsorientierung 24.11.2022 

22.11.2022

Dietmar Geiselhart organisiert den Aktionstag Berufsorientierung. Im Interview erklärt er, was den Aktionstag so besonders macht und gibt den Schülern Tipps.

Was ist das Besondere an dem Aktionstag Berufsorientierung?

Das Besondere am Aktionstag Berufsorientierung lässt sich in wenige Worte fassen: kurze Wege, man kennt sich, Gespräche auf Augenhöhe und mit Eltern sind treffende Stichworte.

Ausgeführt bedeuten sie, dass die meisten Firmen aus der Region rund um Riedlingen kommen, sie meist Azubis mitbringen, die selber schon auf der Realschule waren. Diese sind den Schülern aus Klasse 8-10, zumindest vom Sehen her bekannt. Die Hemmschwelle in ein Gespräch zu gehen ist entsprechend niedrig, was oft zu guten, informativen Gesprächen führt. Eine weitere Vertiefung der Gespräche wird oftmals durch Fragen der Eltern, die ihre Kinder am Aktionstag Berufsorientierung begleiten, erzielt. Sie stellen oft weiterführende, vertiefende Fragen, die bei den Schülern aktuell noch nicht präsent sind.

Das erste Mal nach zwei Jahren findet der Aktionstag wieder ähnlich statt wie vor Corona. Was erwartet die Besucher dieses Jahr?

In diesem Jahr nehmen wieder 59 Firmen, Einrichtungen und Behörden am Aktionstag Berufsorientierung teil. Damit knüpft der Aktionstag Berufsorientierung wieder an die Zahlen vor Corona an. Nimmt man die Ausbildungen und Studiengänge der Firmen zusammen, wird am Aktionstag über ca. 200 Berufe informiert. Die Firmen präsentieren sich auf den Gängen und in den Klassenzimmern. Begeben sich die Besucher auf den Rundgang, kommen sie eigentlich an allen Firmen vorbei.