Bad Saulgau: Weitere TSV-Teams

Bad Saulgau: Weitere TSV-Teams

Bad Saulgau: Weitere TSV-Teams

Als die A-Jugendlichen des TSV souverän in die Württembergliga aufstiegen, war das eine riesige Überraschung. FOTO: LEHENHERR

21.09.2022

Auch die „Zweite“ ist auf der Suche nach Trainern fündig geworden. Florian Kurz und Björn Keller haben diesen Dienst übernommen. Erstes Spiel in der Kreisliga A ist am 24. September um 20.15 Uhr gegen die TSG Söflingen 3, gleich im Anschluss an das Spiel der Ersten gegen Söflingen 2 ebenfalls in der Kuhberghalle in Ulm.

Die dritte Männermannschaft der Kreisliga B hat ihren ersten Auftritt am Samstag, 1. Oktober, ab 15.15 Uhr in der Kronriedhalle gegen den TV Weingarten 2.

Für die Württembergligisten der männlichen A-Jugend (Spielplan untenstehend) beginnt die Saison am 24. September um 15.30 Uhr in der Mali-Sporthalle gegen die TG Biberach.

Erfreulicherweise gibt es wieder eine weibliche A-Jugend, die bereits am 17. September zu Hause gegen die MTG Wangen ihren ersten Auftritt hatte. Neben der weiblichen A-Jugend hatten die weibliche C-Jugend und die gemischte D-Jugend auch schon am 17. September ihren ersten Spieltag, alle weiteren Jugendmannschaften steigen am 24. September oder später in die Saison ein. TL

Was sagen die Funktionäre?

Thomas Potzinger, Chefcoach:

„Das wird eine schwere Saison. Die ersten drei Spiele gegen Söflingen, Gerhausen und Biberach haben es gleich in sich. Danach wissen wir ungefähr, wo wir stehen. Auch Herbrechtingen zähle ich zu den Favoriten. Die SG verpflichtete einen neuen Trainer und war letzte Saison arg Corona-gebeutelt.

Natürlich haben wir den Anspruch, oben mitzuspielen, aber der Schwerpunkt liegt zunächst auf der Eingliederung der Jungspieler in die Mannschaft in unser Spielsystem. Sie sind alle mit Begeisterung dabei, haben Spaß und sind ganz gut reingekommen. Wir hatten nur eine kurze Pause, weil die vergangene Saison so lange lief. Die Vorbereitung war lang und alle sind jetzt heiß auf die Saison. Wir freuen uns drauf. Im Prinzip haben wir den Kader vom letzten Jahr, ergänzt durch die ehemaligen und aktuellen A-Jugendspieler.“

Krischan Hillenbrand, sportlicher Leiter:

„Ziel ist es, möglichst viele eigene junge Spieler einzubauen und ihnen den Sprung in die Landesliga zu ermöglichen. Meine Einschätzung ist, dass die Liga stärker ist als in der vergangenen Saison. Meine Erwartung ist, dass wir so schnell wie möglich Punkte holen, so dass wir ohne Druck mit eigenen jungen Spielern eine Landesligasaison spielen können, auch um uns weiterzuentwickeln und das vorhandene gute Potenzial im Jugendbereich zu nutzen. Ich freue mich auf die neue Saison und bin sehr gespannt.“ tl