Ausbildungsmesse in Allmendingen: Unter dem Motto "Nimm es in die Hand“ werden Ausbildungsplätze angeboten

Ausbildungsmesse in Allmendingen: Unter dem Motto "Nimm es in die Hand“ werden Ausbildungsplätze angeboten

Ausbildungsmesse in Allmendingen: Unter dem Motto "Nimm es in die Hand“ werden Ausbildungsplätze angeboten

An den Ständen wird viel geboten und erklärt. FOTOS: KHB

14.09.2022

Am kommenden Freitag, 16. September, steigt in Allmendingen die 10. Ausbildungsmesse des Gewerbeund Handelsvereins und der Gemeinde Allmendingen. Wie in den Vorjahren können interessierte Jugendliche und ihre Eltern die Betriebe in der Turnund Festhalle treffen, um sich über die Ausbildungsangebotenen plätze und Praktikastellen zu informieren. Am Samstag, 17. September, können bestimmte Unternehmen vor Ort besucht werden. Außerdem gibt es in diesem Jahr auch wieder das digitale Angebot des GHV.

ALLMENDINGEN - Jedes Jahr kurz nach den Sommerferien wird Allmendingen zu einem Treffpunkt für Firmen und Jugendliche, bei dem es viele Informationen rund um Ausbildungsberufe und Ausbildungsplätze in den Betrieben der Region gibt. Am Wochenende ist es wieder soweit. Dann werden sich wieder zahlreiche Betriebe und Institutionen aus Allmendingen und aus der Region bei der 10. Allmendinger Ausbildungsmesse präsentieren und ihre Ausbildungsplätze, Praktikastellen und Ausbildungsberufe vorstellen.

Coronabedingt fand die Ausbildungsmesse im vergangenen Jahr erstmals nicht im Bürgerhaus, sondern in der Allmendinger Turn- und Festhalle statt. „Die Halle hat sich für die Ausbildungsmesse bestens bewährt", sagt Walter Leichtle, Vorsitzender des Allmendinger Gewerbe- und Handelsvereins. „Deshalb wird die Messe dieses Jahr und in Zukunft wieder in der Turn- und Festhalle stattfinden".

Dort können die Stände der teilnehmenden Unternehmen und Institutionen am Freitag, 16. September, von 17 Uhr bis 20 Uhr besucht werden. Er freue sich, dass die Ausbildungsmesse wieder mit vielen Firmen stattfinde, sagt Allmendingens Bürgermeister Florian Teichmann. „Die Ausbildungsmesse lebt seit Jahren vom persönlichen Austausch zwischen den Unternehmen und den jugendlichen Bewerbern".

Und dieser persönliche Kontakt ist bei der 10. Ausbildungsmesse wieder unter dem Motto „Nimm es in die Hand" möglich. In der Turn- und Festhalle haben die künftigen Auszubildenden und ihre Eltern wieder die Möglichkeit verschiedenste Ausbildungsberufe und Ausbildungsplätze kennenzulernen. Auch an Erwachsene, die sich beruflich verändern wollen, richtet sich das Angebot.

Florian Teichmann (re) und Walter Leichtle freuen sich auf viele Messebesucher.

Aus den „digitalen Erfahrungen und den Ideen, die während der Pandemie entstanden sind", so Walter Leichtle, sei die „Ausbildungsmesse vor Ort mit digitalen Anteilen" entstanden. So werden am Freitag, 16. September, von 17 Uhr bis 20 Uhr wieder Unternehmen aus Allmendingen und aus der Region ihre Stände in der Turn- und Festhalle aufbauen. Und, ähnlich wie in den Vorjahren, kann am Samstag, 17. September, zwischen 9 Uhr und 12 Uhr, die Allmendinger Firma „Burgmaier Technologies" besucht werden. Darüber hinaus wird es in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal ein digitales Angebot geben. Messeorganisator Walter Leichtle erklärt: „Wir werden an jedem Messestand, in allen teilnehmenden Firmen sowie im Einzelhandel in diesem Jahr Plakate mit QR-Codes aufhängen. Jeder Messebesucher sowie alle Schülerinnen und Schüler, werden zudem einen Flyer mit den QR-Codes der einzelnen Firmen bekommen". Mit Hilfe dieser QR-Codes, so Walter Leichtle, seien die Homepages der Unternehmen der Ausbildungsmesse erreichbar.

Außerdem wird Walter Leichtle am 14. und 15. September mit Vertretern aus drei Allmendinger Handwerksbetrieben in Schulen der Region sein, um für das Handwerk und die Ausbildungsmesse zu werben. Neben dem Versicherungsbüro Leichtle wird der Malerbetrieb Traub, „Warth - Heizung, Bad, Solar" sowie ,,Braig - Küchen und Schreinerei" dabei sein. Besucht werden die achten bis zehnten Klassen der Gemeinschaftsschule in Schelklingen, der Michel-Buck-Schule in Ehingen und der Karl Spohn Realschule in Gerhausen.

Einen weiteren Ansporn für die Jugendlichen Besucher, die einzelnen Messestände zu besuchen, bietet der Gewerbeund Handelsverein heuer zum ersten Mal. Auf der Rückseite der verteilten Messeflyer sind drei Stempelfelder. Dazu Walter Leichtle: „Jeder Messebesucher, der drei Stände besucht und sich dort je einen Stempel auf den Flyer geben lässt, darf sich anschließend vor Ort in der Halle einen Gratis-Burger samt Gratis-Getränk abholen". Die Burger werden von Robert Schmidt vom Allmendinger „Schmidt's Bistro" zubereitet. Die Kosten der Burger trägt der Gewerbe- und Handelsverein. „Und die Kosten für alle Getränke übernimmt dankenswerterweise die Gemeinde", freut sich der GHV-Vorsitzende Walter Leichtle.

„Die Ausbildungsmesse bietet den Jugendlichen und ihren Eltern wieder die Möglichkeit sich vor Ort umfassend zu informieren und diese Informationen per QR-Code danach noch digital zu vertiefen", sagt Bürgermeister Teichmann. Florian Teichmann und Walter Leichtle hoffen, dass, wie in den Vorjahren, wieder viele interessierte Besucher zur Ausbildungsmesse kommen, um sich zu informieren. „Wir danken der Gemeinde, dass wir die Halle kostenlos nutzen dürfen und planen unsere Ausbildungsmesse künftig jedes Jahr in der Halle abzuhalten", sagt Walter Leichtle. Im Bürgerhaus sei der Platz oft sehr begrenzt gewesen, in der Halle könne sich die Messe dagegen ausdehnen und die Unternehmen hätten die Möglichkeit ihre Stände zu vergrößern. „Die Mischung aus analoger Messe vor Ort und dem digitalen Info-Angebot per QR-Code wird auf jeden Fall bestehen bleiben,", sagt Walter Leichtle, Vorsitzender des Gewerbe- und Handelsvereins Allmendingen. KH Burghart

Teilnehmende Betriebe 2022

ADK GmbH für Gesundheit und Soziales; Ausbildungsscout Ulm/Alb-Donau-Kreis; Braig Küchen & Schreinerei; Bundeswehr Ulm; Denkinger - Internationale Spedition GmbH; Elektro Käufler, Inh.: Helmut Hirschle; Elektrotechnik Strobl GmbH & Co.KG; Gewerbliche Schule Ehingen; Katholisches Verwaltungszentrum Ehingen; Malerbetrieb Traub; Polizei; Sparkasse; Warth - Heizung, Bad, Solar; Zimmerei Stoss GmbH; Burgmaier Technologies GmbH & Co. KG; Rampf Formen GmbH; Schwenk Zement