Bautechnik Suckut in Unterstadion: Jetzt energiesparende Fenster einbauen, so Julian Suckut

Bautechnik Suckut in Unterstadion: Jetzt energiesparende Fenster einbauen, so Julian Suckut

Bautechnik Suckut in Unterstadion: Jetzt energiesparende Fenster einbauen, so Julian Suckut

Julian Suckut hat sein Unterstadioner Unternehmen völlig neu strukturiert. FOTOS: BURGHART

02.11.2022

"Wer Energie sparen und die aktuellen Preise nutzen will, sollte jetzt an seiner Immobilie Fenster und Türen austauschen", sagt Julian Suckut. Angesichts steigender Energiekosten und steigender Baupreise sei das eine optimale Möglichkeit, um Geld und Energie zu sparen, betont der Geschäftsführer des Unterstadioner Unternehmens ,,Bautechnik Suckut".

UNTERSTADION - ,,Fenster und Türen gehören zu den größten energetischen Schwachstellen eines Hauses", erklärt Julian Suckut. „Über die Glasfläche von Fenstern entweicht deutlich mehr Energie als durch Wände. Deshalb ist ein Fensteraustausch ein wichtiger Beitrag zum Energiesparen". Auf die Frage, ob es sinnvoll ist Fenster auszutauschen, obwohl sie noch gar nicht kaputt sind, also ob sich diese Investition wirklich lohnt, antwortet Filipe Goncalves, Mitglied der Geschäftsleitung: ,,Fenster machen rund ein Drittel der Fassade aus und gehören zu den langlebigsten Bauelementen. Aber auch, wenn alte Fenster noch einigermaßen funktionstüchtig sind, entsprechen sie meist nicht mehr den heutigen Anforderungen an Wärmedämmung und Energieeffizienz".

,,Wärmedämmende Fenster würden nicht nur für Energie- und Kosteneinsparungen bei Hausbesitzern sorgen, sondern auch einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten", ergänzt Julian Suckut. Für den Austausch von veralteten Fenstern und Türen spreche auch die ,,stetig nach oben führende Preisspirale", so Suckut. ,,Weil die Preise für Fenster und Türen momentan rasant um monatlich 20 bis 30 Prozent steigen, lohnt es sich die Entscheidung für den Einbau energiesparender Fenster und Türen schnell und zeitnah zu treffen". Außerdem, so die Experten, seien die Lieferzeiten bereits jetzt sehr lang. ,,Im kommenden Jahr wird alles mit Sicherheit deutlich teurer und Vieles ist vielleicht gar nicht mehr lieferbar", sagt Julian Suckut.

Im Jahr 2017 hat Julian Suckut den Unterstadioner Betrieb von seinem Vater übernommen und zum Vollsortimenter entwickelt. ,,Von der Planung über die Montage bis zur Endabnahme und darüber hinaus, bieten wir Bauherren einen kompletten Rundum-Service aus einer Hand", sagt er. ,,Zudem übernehmen wir die komplette Bauleitung für den uns betreffenden Teil der Bauarbeiten". Zum Gesamtprogramm von „Bautechnik Suckut" gehören Fenster, Haustüren, Rollladen, Jalousien, Garagentore und Sonnenschutz.

So bietet ,,Bautechnik Suckut" im Bereich des Fensterbaus Kunststoff-, Aluminium- und Holz- sowie Holz-Alufenster in den verschiedensten Varianten. Julian Suckut nennt den optimalen ,,Ug-Wert" und die standardmäßige Dreifach-Verglasung seiner Kunststofffenster oder die ohne Aufpreis verschweißten Alu-Ecken und verdeckten Bänder seiner Holz-Alufenster als Beispiele. ,,Natürlich liefern wir passend zu den Fenstern auch Fensterbänke aus allen denkbaren Materialien, wie Holz, Alu, Naturstein oder Kunststein", sagt er. Insektenschutz gehört genauso zum Komplettprogramm von „Bautechnik Suckut", wie Sonnenschutz, Markisen, Rollladen und Jalousien. ,,Und zu allen unseren Rollladen und Jalousien bieten wir selbstverständlich die neueste Homecontrol-Technik, auf dem aktuellsten Stand". 

Durch das Hochwasser im vergangenen Jahr wurde das Unternehmen, neben den entstandenen enormen Schäden, auch in seiner weiteren Entwicklung gebremst. ,,Der ganze Betrieb stand einen Meter unter Wasser. Wir konnten aber die notwendige Sanierung nutzen, um Betriebsabläufe neu zu strukturieren und zu optimieren", sagt der Firmenchef. So wird künftig ein Großteil des Materials von den Zulieferern nicht mehr nach Unterstadion, sondern auf die jeweiligen Baustellen geliefert. ,,Das spart viel Lagerfläche".

Die Büroräume der Unterstadioner Firma sind inzwischen wieder auf dem modernsten Stand und auf rund 650 Quadratmetern wird bis zum kommenden Frühjahr eine moderne und neu konzipierte Ausstellungsfläche entstehen. ,,Bautechnik Suckut" sei völlig neu aufgestellt, anders als bisher strukturiert und bereit im Sinne der Kunden zukunftsorientiert zu arbeiten, sagt Geschäftsführer Julian Suckut.

Kontakt

,,Bautechnik Suckut" in der Munderkingerstraße 30 in Unterstadion ist telefonisch erreichbar unter der Nummer 07393/95434-0 oder per Email unter kontakt@suckut-fenster.de.

Weitere Informationen zu ,,Bautechnik Suckut" gibt's im Internet unter www.suckut-fenster.de. Die Ausstellung wird momentan auf rund 650 Quadratmetern neu konzipiert. Der Suckut-Showroom kann ab dem kommenden Frühjahr wieder besucht werden.