Auf diese Höhepunkte können sich Filmfestfreunde freuen

Auf diese Höhepunkte können sich Filmfestfreunde freuen

Auf diese Höhepunkte können sich Filmfestfreunde freuen

Gerd Nefzer erhält den Sonderpreis der Biberacher Filmfestspiele für Spezialeffekte. Foto: oh

02.11.2022

Die Preisverleihung inklusive After-Filmfest-Party, welche zum ersten Mal am Festival-Samstag, 5. November, ebenfalls ab 19 Uhr und ebenfalls in der Stadthalle Biberach stattfindet.

Eine Gehörlosen-Vorstellung am 5. November um 11 Uhr im Kino Traumpalast: Der 60-minütige Debütfilm CHARLY. Eine interessante Reise einer Frau zu sich selbst, geprägt von der starken Regiehandschrift von Alisa Kolosova.

Der Kapuzinertalk am Samstag, 5. November um 12 Uhr im Foyer des Festivalhotels Kapuzinerhof, moderiert und begleitet von Anna Reukauf. Sie trifft auf junge Talente des Festivalprogramms wie auch auf bereits vertraute Stars: Marianne Sägebrecht wird uns dieses Jahr wieder mit ihrer Präsenz beehren und berichtet im Talk über die Dreharbeiten ihres letzten Filmes.

Eine Weltpremiere: Ein außergewöhnlich charmanter Tatort, der mit einem exquisiten Ensemble aufwartet: ,,Mord unter Misteln" ist eine Krimi-Komödie um die Münchner Kommissare Batic und Leitmayr. Er läuft am 2. November um 18.45 Uhr und am 3. November um 16.30 Uhr.

Ein junger Kollege lädt die beiden Kommissare zu einem privaten Krimidinner ein. Peu à peu verschmelzen die Gäste mit ihren Spiel-Charakteren, und schwupps! springt der Film mitten hinein in die elegante Festgesellschaft eines britischen Herrenhauses der 1920er Jahre, wo ausgerechnet an Heiligabend der Butler tot aufgefunden wurde.

Stilgerecht und mit viel Liebe zum Detail erleben wir die britische Upper Class mit einer blendend aufgelegten Sunnyi Melles, die aristokratisch exaltiert die verwitwete Lady des Hauses spielt. Jeder der Anwesenden - die Geliebte ihres Sohnes, der behandelnde Arzt, das Zimmermädchen, der Pfarrer - wird von den beiden zeitreisenden Kommissaren ins Visier genommen. Schnell steht fest: Der Butler wurde vergiftet. Oder war es doch ein Unfall?

Auf der Festival-Homepage unter der Rubrik BFFS Plus! werden im Zeitraum 03.11. 13.11.2022 neue Produktionen deutschsprachiger Filmemacher gezeigt, welche nur online gestreamt werden können und nicht Teil des Festivalprogramms sind.

Hier sind auch Interviews mit Filmschaffenden zu deren Werken und ihrer Arbeit an den Projekten zu sehen.


Sonderpreise am Samstagabend

Die Preisverleihung am Samstagabend bildet den Höhepunkt. Foto: Markus Falk 
Die Preisverleihung am Samstagabend bildet den Höhepunkt. Foto: Markus Falk 

Die größte Änderung ist in diesem Jahr, dass die Preisverleihung in der Stadthalle bereits am Samstagabend (5. November, 19 Uhr) stattfinden wird.

Neben den Bibern in den verschiedenen Kategorien gibt es auch zwei Extrapreise. So geht der Sonderpreis der Biberacher Filmfestspiele an den deutschen Spezialeffektkünstler Gerd Nefzer aus Schwäbisch Hall. Für seine Arbeit an den ,,Blade US-Kassenschlagern Runner 2049" und „Dune" erhielt er jeweils den Oscar für die besten visuellen Effekte. 5 Vielleicht hat er einen davon ja auch in Biberach im Gepäck, wie vor einigen Jahren, als Nefzer bereits Gast bei den Filmfestspielen war.

Einen silbernen Biber erhält Schauspieler Julius Nitschkoff, Hauptdarsteller des Films ,,Bulldog", der beim Festival zu sehen ist. Nitschkoff gilt laut Nathalie Arnegger als einer der kommenden Shooting-Stars des deutschen Films.