Württembergische Versicherungen in Schwendi: Der Weg zum Versicherungsfachmann

Württembergische Versicherungen in Schwendi: Der Weg zum Versicherungsfachmann

Württembergische Versicherungen in Schwendi: Der Weg zum Versicherungsfachmann

Der neue Arbeitsplatz von Jürgen Rohmer mit schönem Ausblick. FOTOS: ELISABETH KOPRIVC

16.11.2022

Der Agenturinhaber machte zunächst eine Lehre zum Industrieelektroniker mit der Fachrichtung Gerätetechnik bei der Firma ACD in Achstetten. 

SCHWENDI - Nach erfolgreicher Ausbildung war er als Industrieelektroniker für Montageservice und Entwicklung im Schaltschrankbau tätig. Nach dem Zivildienst beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) begann Jürgen Rohmer am 1. Oktober 1999 als Werbe-Außendienstmitarbeiter bei der Württembergischen, machte als Quereinsteiger den Versicherungsfachmann und war zunächst in Uttenweiler sowie in Munderkingen tätig.

Auch Leno und Leana dürfen mit ihren Eltern Melanie und Jürgen Rohmer aufs Foto und strahlen um die Wette.
Auch Leno und Leana dürfen mit ihren Eltern Melanie und Jürgen Rohmer aufs Foto und strahlen um die Wette.

Zum 1. Januar 2002 wechselte er zu Josef Rohmer in die Agentur in Schwendi.

gibt es Die Württembergische jedoch schon länger vor Ort. Am 1. Oktober 1978 eröffnete Josef Rohmer die Agentur in Schwendi und betreute zunächst als Ein-Mann-Betrieb die Kunden vom Kellerraum des Wohnhauses aus, bis 2002 das bisherige Bürogebäude errichtet wurde.

Als Josef Rohmer in Rente ging, mussten zum 31. Dezember 2013 alle Kundendaten samt den Verträgen an die Württembergische Versicherung AG zurückgegeben werden. 

Jürgen Rohmer hatte sich beworben und dank des Vertrauens seitens der Versicherungsgesellschaft am 1. Januar 2014 die Agentur übertragen bekommen.

2 Seither ist er als Agenturinhaber selbstständig. eko