Neues Vorsorge-Center in Schwendi: Helle Büroräumlichkeiten zum Arbeiten, so Jürgen Rohmer

Neues Vorsorge-Center in Schwendi: Helle Büroräumlichkeiten zum Arbeiten, so Jürgen Rohmer

Neues Vorsorge-Center in Schwendi: Helle Büroräumlichkeiten zum Arbeiten, so Jürgen Rohmer

Die Mitarbeiter zeigen, wo künftig Besprechungen stattfinden. FOTOS: ELISABETH KOPRIVC

16.11.2022

Mit dem Umzug stehen den Mitarbeitern größere Räume und deutlich mehr Fläche zur Verfügung.

SCHWENDI - Betrug die Nutzfläche bisher etwa 250 Quadratmeter, so hat sie sich mit dem neuen Gebäude mit 483 Quadratmetern fast verdoppelt.

,,Die Anliegen der Kunden werden künftig direkt im hellen Empfangsbereich entgegengenommen", erklärt Jürgen Rohmer und fügt hinzu: ,,Ist ein ausführlicheres Gespräch nötig, wird dies die Beraterin oder der Berater in ihrem oder seinem Büro führen."

Im neuen Gebäude stehen zehn helle Büroräume zur Verfügung. An der digitalen Info-Wand, die im Empfangsbereich steht, erfahren die Besucher Neuigkeiten von Württembergischen.

Für Meetings stehen zwei Besprechungsräume zur Verfügung, die auch als großer Raum für beispielsweise eine Schulung verwendet werden können. Auf einem fahrbaren Bildschirm können moderne Medien eingesetzt werden. Im neuen Video-Beratungszimmer ist es möglich, ein Gespräch aus der Ferne zu führen und dabei gleichzeitig Ressourcen einer Anfahrt zu sparen.

Für die Mitarbeiter ist im neuen Gebäude zudem ein großzügiger Personalraum mit Küche vorhanden. Hier kann sowohl die Mittagspause verbracht werden, als auch sozialer Austausch stattfinden.

An den Räumlichkeiten des Gebäudes ist erkennbar, dass der Arbeitsalltag im Vorsorge-Center auf Präsenz angelegt ist. ,,Im Einzelfall ist Homeoffice schon möglich, in der Regel möchten wir aber für die Kunden vor Ort da sein", schildert Jürgen Rohmer. eko