Feierliche Neubau-Eröffnung des Hattnauer Kindergartens am Samstag

Feierliche Neubau-Eröffnung des Hattnauer Kindergartens am Samstag

Feierliche Neubau-Eröffnung des Hattnauer Kindergartens am Samstag

Der zweigeschossige Neubau der Kita mit einer wärmegedämmten Außenwandverkleidung aus Holzlamellen. FOTO: GMS ARCHITEKTEN PARTGMBB

15.09.2022

Die Gemeinde Wasserburg hat im Ortsteil Hattnau einen neuen Kindergarten errichten lassen. Der Neubau bildet mit der ,,Alten Schule Hattnau" ein Ensemble und ist nun fertiggestellt. Am kommenden Samstag, 17. September, findet in Hattnau 4 von 13 bis 16 Uhr ein Tag der offenen Tür statt - die ideale Gelegenheit, um die modernen Räumlichkeiten zu besichtigen.

WASSERBURG - Das Kinderhaus in Hattnau 4 ist unterteilt in den Kindergarten- und den Kinderkrippenbereich. Im Kindergarten gibt es zwei Gruppen à 25 Kinder, in der Krippe werden derzeit 13 Kinder im Alter von ein bis drei Jahren betreut. Insgesamt kümmern sich sechs pädagogische Fachkräfte um das Wohl der Kinder. Mit dem Neubau eröffnen sich der Kinderhaus-Leiterin Ute Köberle und ihrem Team jetzt ganz neue Möglichkeiten: ,,Hier möchte man selbst nochmal Kind sein. Es ist eine wunderschöne Spielfläche entstanden und durch das Gebäude aus Holz auch eine tolle Wohlfühlatmosphäre", sagt Köberle.

Es gibt nicht nur einen neuen Speisesaal und eine Turnhalle, sondern auch viele neue, kontinuierlich wechselnde Spielsachen - darunter unter anderem ein Bällebad, eine Eisenbahn oder die Matschanlage im Garten. Beim Neubau und der Gestaltung wurden die Wünsche des Kinderhaus-Teams umgesetzt: ,,Ein großes Dankeschön an unseren Bürgermeister Harald Voigt und unseren Architekten Dietmar Kathan: Sie haben uns von Anfang mit ins Boot geholt und unsere Wünsche bestens umgesetzt", berichtet Ute Köberle. Die Planungen für den Neubau begannen im Jahr 2018.

Seit April 2021 ist das Gebäude fertiggestellt und steht dort, wo früher der Garten des Kinderhauses zu finden war. Einige Bäume, wie eine Birke oder ein Ahorn, mussten zwar weichen, doch deren Holz wurde direkt im Neubau stilvoll verarbeitet. Generell ist die Lage des Kinderhauses wunderschön: Direkt an die Natur angrenzend, lernen die Kinder hautnah Flora und Fauna kennen: „Lebendiges Lernen ist Teil unseres Konzepts. Die Kinder haben die Baustelle miterlebt und viel über das Thema Bauen gelernt. Auch der Abriss des alten Kindergartens war für die Kinder sehr spektakulär", so Ute Köberle. Jetzt freut sie sich, am kommenden Samstag alle Interessierten von 13 bis 16 Uhr zum Tag der offenen Tür nach Hattnau einzuladen. Auch ein Auftritt des ,,Duo Chicago" gehört dabei zum Programm.

Wasserburgs Bürgermeister Harald Voigt gratuliert. FOTO: DAVID KNIPPING

Wasserburgs Bürgermeister Harald Voigt gratuliert und schreibt hier seine Grußworte: ,,Es ist mir eine große Freude, zur offiziellen Eröffnung des Kindergartens Hattnau die Grüße und Glückwünsche der Gemeinde Wasserburg als verantwortlichem Träger überbringen zu dürfen. Heute, gut zwei Jahre nach Inbetriebnahme des Kindergartens, wissen wir, wie wichtig und zukunftsweisend diese damalige Entscheidung war, einen Ersatzbau zu realisieren. Im Altbau wäre ein ,,Weiter so" nicht möglich gewesen. Diese Eröffnung gibt nun Anlass zu Worten des Dankes und der Anerkennung. Meine besondere Wertschätzung verdienen die Erzieherinnen. Ein großes Dankeschön auch an alle, die den täglichen Betrieb organisieren und pädagogisch begleiten, den Eltern, den Nachbarn für das Verständnis während der Bauphase und allen ehemaligen Gemeinderatsmitgliedern für die weise Entscheidung. Auch gilt mein Dank allen Planern und am Bau beteiligten Handwerksfirmen." DAVID BALZER