Tuttlingen und Immendingen: Elias-Schrenk-Haus und Christliche Sozialstation weiten Angebot aus

Tuttlingen und Immendingen: Elias-Schrenk-Haus und Christliche Sozialstation weiten Angebot aus

Tuttlingen und Immendingen: Elias-Schrenk-Haus und Christliche Sozialstation weiten Angebot aus

Elias-Schrenk-Haus und Christliche Sozialstation - ein tolles Team. FOTO: ESH

26.10.2022

Mitarbeiter für Tuttlingen und Immendingen gesucht.

Modernes Wohnkonzept

Für das Elias-Schrenk-Haus hat im Juni eine neue Ära begonnen. Der Umzug in das moderne Nebengebäude war der Startschuss für das Wohngruppenkonzept. In kleinen Wohngruppen geht man nun individueller auf die Bedürfnisse der Bewohnenden ein. Ähnlich wie in einer Senioren-WG kann sich jeder nach Möglichkeit und Belieben in die Alltagsgestaltung einbringen.

Nacht- und Wochenendpflege

Mit den neuen Räumlichkeiten ist das Elias-Schrenk-Haus in der Lage eine Nacht- und Wochenendpflege anzubieten. „Die Nachfrage ist groß, allein fehlen uns aktuell noch Pflegefachkräfte, Präsenzkräfte und Fahrer, um mit dem Angebot zu starten", sagt Einrichtungsleitung Karen Winterhalter.

Christliche Sozialstation jetzt auch in Immendingen

Die Christliche Sozialstation expandiert nach Immendingen. Anfang 2024 eröffnet der ambulante Pflegedienst des Elias-Schrenk-Hauses eine Niederlassung im neu entstehenden Wohnpark am Schloss in Immendingen. Dort wird auch eine Tagespflege angeboten. Schon jetzt betreut die Christliche Sozialstation Kunden in Immendingen ambulant und mit Essen auf Rädern.

Für all diese neuen Angebote stellen das Elias-Schrenk-Haus und die Christliche Sozialstation Mitarbeiter ein. Es kann auch eine günstige Mietwohnung in der Tuttlinger Nordstadt zur Verfügung gestellt werden.

esh-tut.de