Ausbildungsmesse in Bad-Wurzach: Von A wie Augenoptiker bis Z wie Zimmerer

Ausbildungsmesse in Bad-Wurzach: Von A wie Augenoptiker bis Z wie Zimmerer

Ausbildungsmesse in Bad-Wurzach: Von A wie Augenoptiker bis Z wie Zimmerer
21.09.2022

Die Berufswahl ist eine wichtige Entscheidung für die Zukunft der Kinder und wird überwiegend auch vom Elternhaus beeinflusst. Der „Markt der Berufe“ am Dienstag, 27. September, von 18 bis 20 Uhr im Schulzentrum Bad Wurzach, bietet eine gute Möglichkeit, Einblick in zahlreiche Berufe zu gewinnen und diese, meist weichenstellende Entscheidung zu erleichtern.

BAD WURZACH - Die berufliche Qualifikation ist der Kern für die Lebensplanung eines jeden Jugendlichen. Deshalb veranstalten die Bad Wurzacher Real- und Werkrealschule seit vielen Jahren regelmäßig den „Markt der Berufe“ im Schulzentrum, wo Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern sich „aus erster Hand“ von regionalen Unternehmen, Schulen und Einrichtungen beraten lassen können: Alle rund 45 teilnehmenden Aussteller stehen bei der Berufs- und Ausbildungsmesse am Dienstag, 27. September, von 18 bis 20 Uhr beratend zur Verfügung. Dabei reicht das gebotene Ausbildungsspektrum von A wie Augenoptiker bis Z wie Zimmerer. Ebenso vielseitig ist auch die Bandbreite der Aussteller: Anwesend sind lokale renommierte Handwerks- und Industriebetriebe, Einzelhändler, soziale Einrichtungen sowie Arztpraxen und die Stadtverwaltung aus Bad Wurzach. Darüber hinaus werden auch Betriebe, die weit über die Region bekannt sind anwesend sein, wie zum Beispiel die AOK Gesundheitskasse, MILEI aus Leutkirch oder Hymer aus Bad Waldsee. Nicht fehlen dürfen natürlich die Agentur für Arbeit Ravensburg und die Stadt Bad Wurzach.

Persönlich informieren

In einem persönlichen Gespräch können sich die Jugendlichen kompetent beraten lassen. „Bei den Messen in der Vergangenheit wurden viele Kontakte geknüpft und Praktika vereinbart. Die Resonanz von Ausstellern und Jugendlichen sowie deren Eltern war durchweg sehr positiv, aufgrund der ausgeprägten Regionalität“, betont Hildegard Mühler, Karrierebegleiterin, welche die Veranstaltung federführend organisiert. Sie sieht im „Markt der Berufe“ eine weitere Unterstützung zur Entscheidungshilfe für den beruflichen Werdegang der Jugendlichen und gleichzeitig eine Stärkung des Standorts Bad Wurzach - gerade in einer Zeit, in der der Fachkräftemangel immer prägnanter wird.

Info

Die Berufs- und Ausbildungsmesse „Markt der Berufe“ findet am Dienstagabend, 27. September, zwischen 18 und 20 Uhr auf dem gesamten Gelände der Realschule und Werkrealschule in Bad Wuzach statt.

Adresse: Schulzentrum 10/ 12, 88410 Bad Wurzach

Weitere Infos:
www.realschule-bad-wurzach.de
www.werkrealschule-badwurzach.de