Oldie-Traktoren bei der Rathaushockete in Rulfingen: Gastgeschenk statt Anmeldegebühr, so Ralf Lorenz von der Musikkapelle

Oldie-Traktoren bei der Rathaushockete in Rulfingen: Gastgeschenk statt Anmeldegebühr, so Ralf Lorenz von der Musikkapelle

   

Oldie-Traktoren bei der Rathaushockete in Rulfingen: Gastgeschenk statt Anmeldegebühr, so Ralf Lorenz von der Musikkapelle

Alter schützt vor Corso nicht! Mit 92 Jahren ist Wendelin Voggel aus Rulfingen sicherlich der älteste Teilnehmer des Schleppertreffens. Nach überstandenem Oberschenkelhalsbruch will er das Fest auch dieses Jahr mit seinem Massey Ferguson bereichern und selbstverständlich beim Oldtimer-Corso mittuckern – so wie die 16 Male zuvor. Denn das Schleppertreffen ist fester Bestandteil seines Jahresablaufs, ohne wäre das Jahr nicht mal halb so schön. Deswegen hat der Senior seinen Schlepper schon eine Woche vor dem Fest hergerichtet. „Es geht halt nicht mehr so schnell“, sagt er. Eigentlich beginnen die Vorbereitungen aber schon im Sommer. Denn da zieht Wendelin Voggel die Blumen her, mit denen er den Schlepper schmückt. „Da muss man hinterher sein.“ FOTO: PRIVAT

31.08.2022

Wenn’s so wird wie beim letzten Mal, platzt das Fest auch dieses Jahr wieder aus allen Nähten: Am kommenden Sonntag, 4. September, lädt die Musikkapelle Rulfingen zur heimischen Rathaushockete samt 17. Oldtimer-Schleppertreffen ein. Gefeiert wird den ganzen Tag lang auf der Festplatz in der Rulfinger Dorfmitte.

RULFINGEN - Vergangenes Jahr durften die Veranstalter über 500 Oldtimer in Rulfingen begrüßen. Auch wenn der Name was anderes suggeriert, geben sich in Rulfingen nicht nur Oldie-Traktoren ein Stelldichein, sondern Oldtimer aller Art, vom Auto übers Motorrad bis hin zum Unimog. Ab zehn Uhr treffen die Fahrzeuge ein und stellen sich im Ortskern rund ums Rathaus auf. „Bei uns müssen die Teilnehmer keine Anmeldegebühr zahlen“, sagt Ralf Lorenz von der Musikkapelle Rulfingen. Im Gegenteil. Sie gehen mit mehr, als sie kommen. Denn als „Gastgeschenk“ gibt’s für jeden Teilnehmer ein kleines Lunchpaket mit Essen und Trinken.

Um 11 Uhr startet die Rathaushockete mit dem Frühschoppen, den der Musikverein Leibertingen musikalisch begleitet. Und wer das Frühstück verpasst hat oder sonstwie hungrig ist, kann sich um diese Zeit bereits Mittagessen servieren lassen. Neben Steaks und Wurst werden Braten, Spätzle, Pommes und Salat ausgegeben. Um die Mittagszeit können die Besucher auch schon Kaffee und Kuchen ordern. Auch Waffeln sind im Angebot. Zudem bietet ein Eisstand Softeis an.

Um 14.30 Uhr starten dann die Oldtimer zum traditionellen Corso ins benachbarte Mengen und zurück. „Nicht alle werden wiederkommen“, sagt Lorenz. Manche tuckern oder rollen bereits in Richtung Heimat zurück, der Großteil wird aber noch eine Weile in Rulfingen bleiben, denn das Fest ist da noch lange nicht zu Ende.

Oldie-Traktoren bei der Rathaushockete in Rulfingen: Gastgeschenk statt Anmeldegebühr, so Ralf Lorenz von der Musikkapelle-2
Die vielen hundert Besucher, die die beliebte Rathaushockete jedes Jahr anzieht, sind begeistert, wenn der Corso direkt an ihnen vorbeituckert FOTOS: KORINTH
Oldie-Traktoren bei der Rathaushockete in Rulfingen: Gastgeschenk statt Anmeldegebühr, so Ralf Lorenz von der Musikkapelle-3

Ab 15.30 Uhr bestreitet die Musikkapelle Ablach die Nachmittagsunterhaltung. Danach können die Gäste schon ans Vespern denken. Es gibt das ganze lukullische Programm vom Nachmittag, lediglich der Braten wird durch Pizza und Wurstsalat ersetzt. Das Fest klingt dann in den Abendstunden aus. CHRISTIAN SCHWARZ