Reichsstädter Tage 2022 & Verkaufssonntag in Aalen: Die Vielfalt kennt keine Grenzen

Reichsstädter Tage 2022 & Verkaufssonntag in Aalen: Die Vielfalt kennt keine Grenzen

Reichsstädter Tage 2022 & Verkaufssonntag in Aalen: Die Vielfalt kennt keine Grenzen

Fröhliche und quirlige Farbtupfer auf dem Gmünder Torplatz. Foto: TS

07.09.2022

Ein äußerst vielfältiges Programm der Vereine. Sie präsentieren sich in ihrer ganzen Bandbreite. Das Kulinarische kommt dabei auch nicht zu kurz und je nach Gusto kann man sich durch die Stände futtern. Der verkaufsoffene Sonntag der Aalener Einzelhändler lädt zum Bummeln und Kaufen ein.

AALEN - Mit einem fast weinenden Auge haben die Mitglieder der Vereine die zweijährige coronabedingte Zwangspause erleben müssen. Da hatte man sich so toll vorbereitet und dann ging gar nichts mehr. Dieses Jahr soll wieder alles so laufen wie in den Zeiten vor Corona. Es wurde trainiert und einstudiert, um sich von der besten Seite präsentieren zu können.

Die Besucher der 46. Reichsstädter Tage werden ein Feuerwerk erleben, das von sportlichen akrobatischen Höchstleistung bis hin zu musikalischen Leckerbissen, gleich welcher Couleur, reicht. Und apropos Leckerbissen: Die vielen Stände versorgen die Besucher mit vielen Gaumenschmeichlern von der Roten Wurst über Pizza bis hin zu ausländischen Spezialitäten. Der Gaumen darf sich also schon mal freuen.

Die Trommler der Kochen Clan Pipe Band Foto: hafi

Wer am Sonntag durch die Aalener Innenstadt schlendert wird überwältigt sein von den vielen Auftritten auf den verschiedenen Bühnen.

Er wird auch überwältigt sein von der Angebotsvielfalt der Aalener Einzelhänder, die sich am verkaufsoffenen Sonntag präsentieren. Und da gibt es nichts, was es nicht gibt. Die Geschäfte öffnen ihre Türen und freuen sich über viele Besucher und Käufer. Und sie haben sie vorbereitet und bieten manchen Sonderrabatt.

Wer also in Ruhe und stressfrei bummeln will, der ist am Sonntag richtig in Aalen. Daran anschließend Platz nehmen vor einer der vielen Bühnen und ein tolles Programm erleben. Das gibt es in dieser Form nur bei den Reichsstädter Tagen. Kommen, sehen, staunen, der Besuch lohnt sich auf jeden Fall. HAFI

Einzelhandel

Die Aalener Geschäfte freuen sich auf die Reichsstädter Tage und warten am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr mit vielen attraktiven Angeboten auf ihre Kunden.


Freier Eintritt

Das Aalener Urweltmuseum, oberhalb der Tourist-Information, kann während der Reichsstädter Tage kostenlos besichtigt werden. Teil der Sammlung sind einige Touchfossilien. Anfassen ist ausdrücklich erlaubt! Dies bietet gerade Menschen mit Sehbeeinträchtigung die Möglichkeit, die Ausstellung aktiv zu erleben.

Vor dem Museum gibt es außerdem einen interessanten Stand der Geo-Gruppe Ostalb. Hier kann man unter anderem selbst gefundene Mineralien und Fossilien bestimmen lassen. Die Technik der Fossilienpräparation wird vorgeführt und bei einer Tombola zugunsten des Museums können die Besucher schöne Urzeitfunde der Region gewinnen.

Öffnungszeiten des Urweltmuseums sind Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr.


Handicap

In den Tiefgaragen stehen Parkplätze für Menschen mit körperlichen Einschränkungen zur Verfügung. Beim Buspendelverkehr werden Busse mit Rampe eingesetzt. Die Behinderten-Toiletten sind mit dem Euro-Schlüssel zugänglich.


Gottesdienst

Der ökumenische Gottesdienst am Sonntag um 10.30 Uhr ist ein fester Bestandteil der Reichsstädter Tage und findet auf dem Spritzenhausplatz statt. Er wird von Pfarrer Bernhard Richter, Pfarrer Wolfgang Sedlmeier und Dekan Ralf Drescher gestaltet und von dem Aalener Kirchenchor unter Leitung von Thomas Hanner und dem Posaunenchor umrahmt. Bei Regen findet der Gottesdienst in der Stadtkirche statt.


Hier gibt's Infos

Die zentrale Anlaufstelle für die Festbesucher ist die Tourist-Information Aalen, Reichsstädter Straße 1. Öffnungszeiten während der Reichsstädter Tage: Samstag, 10. September: 9 bis 18 Uhr und Sonntag, 11. September: 10 bis 18 Uhr. Hier ist auch das Programmheft der Reichsstädter Tage erhältlich, welches einen Überblick über das Festprogramm bietet und bereits im Vorfeld des Stadtfestes in vielen Geschäften ausliegt.


- Nachtruhe

Beim Stadtfest ist es nachts etwas lebhafter. Es ist ein großes Anliegen der Veranstalter, das Verständnis der Bewohner nicht übermäßig zu strapazieren. Die Musik endet am Freitag sowie am Samstag um 23.30 Uhr und am Sonntag um 20 Uhr. Ausschankende im Freien ist am Freitag und Samstag um 0.30 Uhr und am Sonntag um 20 Uhr. Festende Freitag und Samstag 1 Uhr und Sonntag um 20.30 Uhr.